DRAUSSEN  . KLETTERN . ERLEBEN .

"Ich habe keine besondere Begabung, sondern bin nur leidenschaftlich neugierig"  Albert Einstein

Aus- und Weiterbildungen

Lernen mit Kopf, Herz und Hand

Lernen mit Kopf, Herz und Hand

Erlebnispädagogik soll Spaß machen, die Teilnehmer zugleich in der persönlichen Entwicklung unterstützen. Dafür braucht es ausgebildete Anleiter. Dieses Seminar möchte dafür den Grundstein legen und Basiswissen für die praktische Anwendung vermitteln. Die Methodik der Erlebnispädagogik ist vielfältig, dabei stets zielorientiert. Bevorzugt wird in der Natur oder dem naturnahen Raum gearbeitet, zur Förderung von Selbst- und Sozialkompetenzen. Neben theoretischen Grundlagen werden verschiedene Methoden für das soziale Lernen in Gruppen vorgestellt. Die Teilnehmer schlüpfen dabei in unterschiedliche Rollen, sammeln durch das eigene Erleben neue Erfahrungen, bekommen jedoch auch hilfreiche Tipps für die eigene Arbeit mit Gruppen.

Zielgruppe: Erzieher (-innen ), Gruppenleiter, Interessierte Seminardauer : 3 x 8 UE TN- Zahl: 10 – max. 25 Pers.

Erste Hilfe & Notfallmanagement DRAUSSEN

Erste Hilfe & Notfallmanagement DRAUSSEN

Erkennen, (Be)Handeln, Improvisieren! Menschen, die mit Gruppen draußen unterwegs sind, benötigen erweitertes und spezialisiertes Wissen in Erster Hilfe, um im Notfall kompetent reagieren zu können. Neben Unfallprävention und Sicherheit werden spezielle Erste-Hilfe Themen mit klarer Ausrichtung auf outdoorspezifische und erlebnispädagogische Aktivitäten behandelt. Außerdem werden Notfallmanagement- Kompetenzen vermittelt und der Umgang mit Patient und Gruppe in komplexen Outdoorsituationen in zahlreichen Praxisbeispielen und Inszenierungen eingeübt. Inhalte: Erkennen, (Be)Handeln, Improvisieren Theorie und Praxis Erste Hilfe Outdoor Gefahren erkennen, Verletzungen versorgen, Gruppe betreuen Umwelteinflüsse und (Alpine) Gefahren, Kommunikation und Zuständigkeiten,

Termin: nach Vereinbarung, Kursdauer: 2 Tage, Teilnehmer: 10 – 12 Personen, Kursgebühr: 120,- € zzgl. Übernachtung und Verpflegung nach Bedarf

Einführungskurs Klettersteig

Einführungskurs Klettersteig

Vie Ferrata - die Eisenwege - erfreuen sich weiterhin steigender Beliebtheit. Klettersteige ermöglichen den Zugang in eine faszinierende Bergwelt, vermitteln Freude und Erlebnis für alle Sinne. Für ungetrübten Klettersteigspaß gilt es jedoch Einiges zu beachten. Im Kurs werden theoretische Grundlagen vermittelt, die Teilnehmer werden sensibilisiert für alpine Gefahren, lernen den richtigen Umgang mit dem Klettersteigset und sammeln beim praktischen Üben ihre ersten Erfahrungen. Physische und psychische Leistungsfähigkeit werden auf den Prüfstand gestellt, um anschließend mit der richtigen Selbsteinschätzung die geplante Bergtour nicht nur zu überstehen, sondern dem persönlichen Niveau angepasst souverän zu meistern und zu genießen. Kursinhalt: alpine Gefahren, persönliche ( Notfall- ) Ausrüstung, alpines Notsignal, Funktionsweise Klettersteigset, Technik und Taktik im Begehen von Klettersteigen, praktisches Üben, Abseilen

Termin: nach Vereinbarung, Kursdauer: 5 UE, Teilnehmer: 4 - 6 Personen, Kursgebühr: DAV Mitgl. 45,- €, Nichtmitgl. 54,- € jeweils p.P. zzgl. Eintritt Landschaftspark Duisburg Nord

Niedrigseilkonstruktionen

Niedrigseilkonstruktionen

Im Gegensatz zu aufwändigen, teuren und fix installierten Seilgärten haben mobile Seilaufbauten den Vorteil, dass sie relativ günstig sind, schnell aufgebaut werden können und tolle Möglichkeiten für erlebnispädagogische Spielformen bieten. Aufbau und Durchführung solcher Aktionen erfordern ein solides seiltechnisches Können, Wissen über mögliche Gefahrenquellen und nicht zuletzt pädagogische Fähigkeiten zur Anleitung. Inhalte: Geländewahl, Kennenlernen der verschiedenen Grundelemente von mobilen Seilaufbauten, Erlernen der verschiedenen Knoten und Spanntechniken und deren richtige Anwendung, Gefahrenquellen, Sicherheit, Teamaufgaben und Spielformen,

Termin: nach Vereinbarung, Teilnehmerzahl:8 - 15 Personen,